Unsere Produkte - Ihr Darlehen

Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht der verschiedenen Darlehens- formen und Finanzierungsarten, mit denen Sie Ihre Wunschimmobilie finanzieren können.

Lassen Sie sich von der Vielfalt dieser Finan- zierungsprodukte nicht abschrecken, denn nicht jede Finanzierungsart wird auch für Ihr Vorhaben sinnvoll sein. Doch genau dafür sind die Finanzierungsspezialisten der Dresen Finanz- beratung KG da, um nach einer genauen Analyse Ihrer Finanzierungsanfrage, die für Ihre individuelle Situation beste, günstigste und sinn- vollste Finanzierungsart auszuwählen.

Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist die klassische Standardlösung unter den Immobilien- und Baufinanzierungsprodukten. Bei dieser Finanzierungsform wird das Darlehen in konstanten Kreditraten, welche sich aus einem Anteil Zinsen und einem Anteil Tilgung zusammensetzen, zurückgeführt. Während der Laufzeit verringert sich der Zinsanteil der Rate, während der Tilgungsanteil durch den ersparten Zinsanteil steigt und sich die Restschuld stetig verringert. Vorteil des Annuitätendarlehens ist die kalkulationssichere gleich bleibende Rate während der abgeschlossenen Zinsbindung. Als Nachteil können jedoch die begrenzten Sondertilgungs- möglichkeiten, sowie das Zins- und Restschuld- risiko nach Ende der Zinsbindung bezeichnet werden. Somit ist das Annuitätendarlehen die ideale Darlehensform für Eigennutzer, die ihren Kredit über einen längeren Zeitraum kalkulationssicher und regelmäßig abbezahlen wollen.

Festdarlehen

Als Festdarlehen bezeichnet man Darlehen ohne laufende Tilgung. Hierbei werden zunächst nur die Zinsen entrichtet und das Darlehen wird am Ende der vereinbarten Zinsfestschreibung in einer Summe zurückgezahlt. Die Tilgung erfolgt hier zumeist über separate Sparprodukte wie z.B. Bausparverträge, Lebensversicherungen, Fonds- policen etc., die dann das Darlehen bei Fälligkeit auslösen. Vorteile bietet das Festdarlehen vor allem für Kapitalanleger, die damit vermietetes Wohneigentum finanzieren, da hier optimale Abschreibungs- möglichkeiten bestehen. Nachteilig könnte sich hierbei jedoch das hohe Zinsänderungsrisiko nach Ablauf der Zinsbindung darstellen, wenn z.B. die ursprünglich kalkulierte Leistung aus dem hinterlegten Sparprodukt nicht erreicht wird.

Forwarddarlehen

Forwarddarlehen bieten Ihnen die Möglichkeit bei der Umschuldung bestehender Finanzierungen, schon jetzt die Zinssätze für die künftige Anschlussfinanzierung festzulegen. Der Termin Ihrer Umschuldung kann dabei bis zu 60 Monate in der Zukunft liegen. Der Vorteil für den Darlehensnehmer ist, dass der Abschluss eines Forwarddarlehens Sicherheit schafft. Da die Konditionen für die künftige Anschlussfinanzierung schon jetzt festgelegt werden, drohen später bei einem starken Zinsanstieg keine bösen Überraschungen. Attraktiv ist diese Darlehensform deshalb vor allem für Kreditnehmer, die sich keine zusätzlichen finanziellen Belastungen leisten können. Der Nachteil besteht darin, dass auch dann die vereinbarten Zinsen des Forwarddarlehens gelten, wenn bei Auslaufen der Zinsbindung günstigere Zinsen am Markt geboten werden. Bei Nichtabnahme würde dann eine Nichtabnahmeentschädigung fällig.


Volltilgungsdarlehen

Das Volltilgungsdarlehen oder auch Schnelltilgungsdarlehen, ist ein klassisches Annuitätendarlehen. Der Unterschied liegt darin, dass der Kreditnehmer sich von vorneherein auf eine Laufzeit festlegt, in der das Darlehen vollständig getilgt werden soll. Der Zinssatz und die monatliche Rate ändern sich hierbei während der gesamten Laufzeit nicht. Der Vorteil dabei ist, dass der Kreditgeber die schnelle Entschuldung mit einem Zinsnachlass belohnt. Als Nachteil kann man jedoch die hohe finanzielle Belastung aufführen, da durch die hohe Tilgung auch eine entsprechend hohe Rate fällig wird. Diese Darlehensart eignet sich daher vor allem für einkommensstarke Kreditnehmer, die die vereinbarte Rate auf lange Sicht zu leisten im Stande sind und durch den Zinsvorteil und die hohe Tilgung die Gesamtkosten reduzieren möchten.


Konstantdarlehen

Das Konstantdarlehen ist ein Darlehen mit absoluter Zinssicherheit, gleich bleibenden niedrigen Raten und flexiblen Sondertilgungsmöglichkeiten (nach ca. 8 Jahren). Bei Vertragsabschluss erfolgt zusätzlich zur Auszahlung des Darlehens eine Soforteinzahlung in einen Bausparvertrag. Bis zur Zuteilung des Bauspar- vertrages (nach ca. 8 Jahren) wird eine feste monatliche Rate bezahlt, die aus dem Bauspar- betrag und den Kreditzinsen besteht. Bei Zuteilung des Bausparvertrags wird das Darlehen mit dem so angesparten Guthaben teilweise getilgt und der verbleibende Restbetrag als Bauspardarlehen weitergeführt. Die monatliche Rate ändert sich nicht. Sie besteht nun aus direkter Tilgung für das Bauspardarlehen und den Zinsen. Der Vorteil dabei ist, dass die Rate bis zur vollständigen Tilgung gleich bleibt, kein Zinsänderungsrisiko besteht und hohe Sondertilgungsmöglichkeiten bestehen. Attraktiv ist diese Darlehensform für Kreditnehmer, die eine gleich blei- bende Rate bevorzugen und Ihre Immobilie selber nutzen.

Vario Darlehen

Beim Vario-Darlehen handelt es sich um ein variables Darlehen mit sehr niedrigen Zinsen. Die Vorteile des Vario-Darlehens sind die sehr günstigen Zinsen und die damit verbundene geringe Monatsrate, die hohe Sondertilgungsmöglichkeit und die Wandelbarkeit des variablen Zinses in eine feste Zinsbindung. Der Nachteil des Vario-Darlehens ist allerdings das sehr hohe Zinsänderungsrisiko, welches schnell zu einer wesentlich höheren Monatsbelastung führen kann. Ideal ist diese Darlehensform vor allen für Darlehensnehmer, die hohen Wert auf größtmögliche Flexibilität bei der Rückzahlung legen und eine gewisse Risikobereitschaft an den Tag legen.

Vario - Cap - Darlehen

Beim Vario-Cap-Darlehen handelt es sich, genau wie beim Vario-Darlehen, um ein variables Darlehen mit sehr niedrigen Zinsen. Hierbei legt der Darlehensnehmer jedoch eine Zinsobergrenze des variablen Zinses fest, ein sogenanntes Cap. Steigt nun das Zinsniveau an, wird das in Anspruch genommene Darlehen jedoch höchstens mit dem als Zinsobergrenze vereinbarten Zinssatz verzinst.
Die Vorteile, Nachteile und die Kombinierbarkeit hierbei sind identisch mit denen des Vario-Darlehens, jedoch mit dem weiteren Vorteil der eingebauten Zinssicherheit durch die Zinsobergrenze.


Beratungsqualität und Service ist unsere Stärke!

Wir kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause - auch nach Feierabend!

Aktion 2016!

Zinsrabatt auf

KfW-Darlehen bis zu

0,25 %

aktuelle Förderkonditionen der KfW

Laufzeit / tilgungsfreie Anlaufjahre/ Zinsbindung

Nom. Eff.
Ausz.
KFW-Wohneigentum
25 / 3 / 10 1,25 % 1,26 % 100%
25 / 3 / 5      
0,75 % 0,75 % 100%
KFW - Energieeffizient Bauen
30 / 5 / 10 0,75 % 0,75 % 100%
30 / 5 / 20 1,50 % 1,51 % 100%
KFW - Energieffizient Sanieren
10 / 2 / 10 0,75 % 0,75 % 100%
30 / 5 / 10 0,75 % 0,75 % 100%
Stand 22.07.2016*

* nur ausgewählte Programme, Erläuterungen und weitere Programme

aktuelle Top-Zinsen bei Banken

0,65 %

5 Jahre nom./0,70 % % eff.

Laufzeit Nom. Eff.*
5 Jahre ab 0,65 % 0,70 %
10 Jahre ab 0,81 % 0,84 %
15 Jahre ab
1,26 % 1,29 %
20 Jahre ab 1,58 % 1,61 %
30 Jahre ab 1,86 % 1,89 %
Stand: 31.07.2016

*Erläuterungen